Rathaus

Ausflugziele im Überblick

Besucherbergwerk Hühn

Besucherbergwerk Hühn

Bergbau zum Anfassen und Staunen findet man im Besucherbergwerk „Hühn“, am Ortsrand Trusetals in Richtung Seligenthal/Schmalkalden gelegen. Vieles gibt es zu sehen, Gleise, technische Geräte und natürlich jene Kristalle, die bis 1990 hier abgebaut wurden, den Schwer- und Flussspat. Einen Teil der unterirdischen Abschnitte legt der Gast mit dem „Hühn-Express“ zurück. Nach ca. 1 Stunde wird er dann von dem Bergwerksführer wieder wohlbehalten ans Licht gebracht. In der zum BBW „Hühn“ gehörenden neuen Bergbau- und Mineralienausstellung  kann man über 500 Mineralien aus dem In- und Ausland bestaunen. Highlights der Ausstellung sind die originalgetreue Nachbildung einer Grube, als Modell des hiesigen Bergbaus sowie das Modell einer hier im Ort ansässigen ehemaligen Spatmühle.

Großer Inselsberg

Mit 916,5 m ü. NN ist der Große Inselberg die höchste Erhebung des nordwestlichen Thüringer Waldes. Sein stark herausragender Gipfel ist ein besonderes Markenzeichen des ganzen Gebirges. Weithin sichtbar gelegen, ist er ein besonderer Anziehungspunkt für Besucher. Auf dem Gipfel befinden sich das Gasthaus "Stöhr", eine Jugendherberge sowie die Sendeanlage Inselsberg.

Inselbergbad

InselbergbadAusgiebig seine Bahnen ziehen, sich erholen, den Kindern Spaß bieten oder in aller Ruhe saunieren - alles das können Sie in unserem Inselbergbad.

Sommerrodelbahn / Inselsberg Funpark

SommerrodelbahnUnweit des Großen Inselsberg befindet sich der 705 m hohe Kleine Inselsberg mit weiteren Gasthäusern und mit der in dieser Region einmaligen Attraktion Sommerrodelbahn.

Trusetaler Wasserfall

Auf keinen Fall dürfen Sie sich den Anblick des Trusetaler Wasserfalls entgehen lassen!

1865 wurde der Trusetaler Wasserfall unter der Aufsicht von Baurat Specht durch Trusetaler Bergarbeiter künstlich angelegt und damit ein Touristenmagnet für unsere Stadt geschaffen. Die 100-Jahrfeier 1965 hatte bei Einwohnern und Gästen so großen Anklang gefunden, dass seitdem alljährlich im Juli das Wasserfallfest gefeiert wird. Wer den Aufstieg am Fall über die mehr als 200 Treppen nicht scheut, wird mit einem herrlichen Blick von der Teufelskanzel in das Werratal belohnt. Die über einen Kunstgraben abgeleiteten Wasser der Truse stürzen seit nunmehr 140 Jahren aus 58 Metern Höhe über Felsgestein schäumend in die Tiefe und ziehen jeden Wanderer in seinen Bann.

Öffnungszeiten: täglich 10 - 18 Uhr   (Ostern bis Ende Oktober)

Wallenburger Turm

Wallenburger TurmDie Wallenburg wurde 1247 durch den Grafen Ludwig von Frankenstein zum Schutz der umliegenden Bergwerke und des Passes von Breitungen über Brotterode nach Gotha und Erfurt errichtet. Gleichzeitig war sie ein Bollwerk gegen die drohende Umfassung der Vogtei Herrenbreitungen durch die Grafen von Henneberg, denen im gleichen Jahr das Amt Schmalkalden als Erbe von den Thüringer Landgrafen zugefallen war. Seit 1330 waren die Grafen von Henneberg dennoch Mitbesitzer und seit 1502 Eigentümer der Burg, die sie an das fränkische Rittergeschlecht derer von Fuchs zu Wallburg verlehnten. Im Bauernkrieg war sie Angriffsziel des Werrahaufens und die Vorburg wurde teilweise ausgebrannt. In den Wirren des 30-jährigen Krieges kam 1640 die Zerstörung der Anlage durch holländische Kriegsvölker. Die zerfallenden Gemäuer wurden beim Bau der Wilhelmsburg und deren Pfalz in Schmalkalden als Sandsteinreservoire genutzt. Lediglich der Bergfried blieb unbeschadet erhalten und wurde 1964/65 im Inneren rekonstruiert und dient seitdem als Plattform mit einmaliger Aussicht in das Werratal und die Rhön.

Zwergenpark

ZwergenparkDer Zwergen-Park ist eine liebevoll angelegte und ca. 5.000 m² umfassende Gartenanlage. Über 1.500 Zwerge gibt es zu bewundern, Schönes, Witziges und Kurioses hält sich dabei die Waage, das Zwergenland kann natürlich auch mit der Bimmelbahn durchfahren werden und ein imposanter Kletterfelsen lädt die Kinder zum alpinen Klettern ein. Seit neuestem sind die Gäste auch in der Zwergen-Schänke willkommen, ein Souvenir im Zwergen-Shop findet sich dann sicher auch.